Startseite

Willkommen im über 350 Jahre alten Dornenhaus. Hier vereinen sich Töpferhandwerk, Geschichte und Kunst.

Boddenseitig in Althagen, direkt am historischen Grenzgraben zwischen Mecklenburg und Vorpommern steht eines der ältesten Rohrdachhäuser von Ahrenshoop – das nach uralten, vom Wind gebeugten Weißdornbäumen auf dem davor liegenden Wall benannte Dornenhaus. Um 1660 erbaut, diente es unter anderem als Seefahrer- und Zollhaus, beherbergte als Kulturbundhaus zahlreiche bedeutende Künstler, wie in den fünfziger Jahren Bertolt Brecht und Helene Weigel und war bis 1989 Kindergarten der Gemeinde Ahrenshoop.

1995 erwerben der in Althagen ansässige Keramiker Friedemann Löber und seine Frau das seither leer stehende und dem Verfall preisgegebene denkmalgeschützte Gebäude. Nach dreijährigem aufwändigen und liebevollen Wiederaufbau wird das Dornenhaus - seit jeher beliebtes Maler- und Fotografenmotiv - am 26. Juli 1998 mit der ersten Ausstellung im neu geschaffenen Galeriebereich für die Öffentlichkeit zugänglich.

Neben dem ständigen Angebot aus der eigenen im Haus befindlichen Werkstatt, der traditionellen Fischlandkeramik, werden dort seitdem ganzjährig wechselnde Einzelausstellungen meist zeitgenössischer Künstler präsentiert. Lesungen und Konzerte ergänzen das vielseitige Programm des gern besuchten Dornenhauses mit seiner urwüchsigen, unverwechselbaren Atmosphäre.